Ella Buch

Buchempfehlung: Ella

Die lustigen Schulgeschichten rund um Ella und ihre Klasse sind von dem finnischen Autor und ehemaligen Grundschullehrer Timo Parvela geschrieben und in der Reihe Hanser erschienen. Die Serie ist inzwischen fast schon Kult. Die Ella-Reihe * umfasst inzwischen schon 13 Bände (Stand 07. Februar 2017).

Ella in der Schule

Ella ist in der ersten Klasse und sie geht sehr gern zur Schule. Weil nirgendwo sonst so viele lustige Sachen passieren. Lustig ist es zum Beispiel im Schwimmunterricht, als der Lehrer sagt, sie dürfen alle erst ins Wasser springen, wenn er auf seiner Trillerpfeife pfeift. Wie die sich denn anhört, will Pekka wissen, und da macht es der Lehrer natürlich vor. Timo, Pekka, Tiina und Heidi können leider noch nicht schwimmen. Als der Lehrer sie aus dem Wasser gefischt hat, kann er ihnen nicht mal böse sein. Sie haben schließlich nur gemacht, was er gesagt hat.
(Klappentext Buch „Ella in der Schule“)

Die Bücher handeln von Ella und ihren Erlebnissen mit ihren Klassenkameraden und Lehrern. Das sehr humorvolle Buch unterhält Kinder (ab ca. 7 Jahren) und Erwachsene gleichermaßen. Als meine Tochter das erste Mal ein Ella Buch in der Hand hatte, wollte ich plötzlich wieder richtig gerne vorlesen, denn ich selbst konnte mich vor Lachen kaum halten.

Einige ironische Stellen wurden im Alter von 6 Jahren von meiner Tochter noch nicht verstanden. Das tat aber dem Spaß, den wir beim Lesen hatten, keinen Abbruch. Für sie war es eine schöne Geschichte und für mich ein Grund herzhaft zu lachen. Inzwischen ist meine Tochter 9 Jahre alt und die Ella-Bücher gehören ganz klar zu ihren Lieblingsschmökern und weitere Bände stehen zuverlässig auf ihren Geschenkewunschlisten.

Ella, Tiina, Hanna, Timo, Mika, Pekka, Rambo und später auch Paavo erleben gemeinsam mit ihrem Lehrer die verrücktesten Geschichten rund um die Schule. Die wunderbar dargestellten Charaktere will man nach dem ersten Lesen immer wieder begleiten – als Kind genauso wie als Erwachsener.

*Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.